Archiv der Kategorie: Texte

Am Anfang war ein Steckenpferd – über die Abnormalypse

Abnormalypse ist ein transmediales Straßentheaterstück.
Eine Varietékünstlerin auf einem Pferd wird zur Apokalyptischen Reiterin und beschwört in Anwesenheit der Zuschauer den Weltuntergang .

Aus dem Ankündigungstext: Am Anfang war ein Steckenpferd – über die Abnormalypse weiterlesen

Dundu – Geschichte und Animation

Randnotiz – Wer ist DUNDU ?

Ensemble Dundu – gegründet 2006, beheimatet in Stuttgart.
(dieser Artikel wurde geschrieben für das Magazin „Puppen Menschen & Objekte“ und ist erschienen im Heft  2014/1, Nr 110 ) Dundu – Geschichte und Animation weiterlesen

„Koerperarbeit“

Was heißt Körperarbeit?

Es meint nicht Sport.
Sport in dem Sinne, dass ich meinen Körper gemäß meiner Vorstellung für mich arbeiten lasse.
Körperarbeit heißt, ich höre meinem Körper zu, mit dem Ziel, ihn zu bewegen, und auf ein Wissen zurück zu greifen, dass in meinem Körper, aber nicht in meinem „Kopfwissen“ ist.

Ich kann nämlich auf das Wissen meines Körpers nicht so zugreifen, wie ich beispielsweise auf gelernte Dinge wie Wege, Etikette oder Matheaufgaben zugreifen kann. Ich muss meinen Körper fragen.

Aber ich muss erst lernen, wonach ich fragen könnte, und ich muss lernen, zuzuhören. „Koerperarbeit“ weiterlesen

Männliche Gestalten

Foto.

Wie sieht ein Mann aus?

Wenn ich mir einen Mann vorstelle – zum Beispiel für eine Rolle, – und an seine Eigenschaften denke, mir dann vor dem inneren Auge sein Aussehen zusammenreime –
Dann bewegt sich diese Person. Ich sehe kein Foto. Eigentlich sehe ich noch nicht mal ein Gesicht. Irgendwann bekomme ich eine Idee, doch bleibt die Festlegung optional.
Das Gesicht ändert sich wieder. Es gelingt mir nicht, diesen fiktiven Mann besser kennen zu lernen, indem ich sein Gesicht betrachte und versuche, seine mir schon bekannten Eigenheiten darin zu entdecken. Männliche Gestalten weiterlesen

Kurzgeschichte die mit einmal beginnt

„Einmal“, sagte er, „also zum EINEN mal möchte ich jetzt endlich wissen wer du bist. Ich meine, ich hab von euch Scheißern schon viele gesehen, aber normalerweise steht ihr in der Einkaufsstraße vorm Olaf oder so, und ich meine, da isses ja auch OK und so, da könnter ja rumstehen mit euren Kostümen. Kurzgeschichte die mit einmal beginnt weiterlesen