Hallo

Hinter Pies Gestalten (<klick>) steht eine junge Künstlerin, die 2013 ein 4-jähriges Studium in Figurentheater abgeschlossen hat und sich für allerlei multimediale Gestaltungsformen begeistert:

Vita

Franziska Pietsch, geboren als Franziska Neubert 1988 in Dresden,
umbenannt 1999, wählte den Spitznamen Pie als ihr eigenes Ding
angesichts mehrfacher Wohnortswechsel mit der Familie in Dresden, Baden-Württemberg und München.

Sie erhielt ihre klassische Musikschulausbildung von 1993 bis 2004. Eine gigantischen Outdoor-Ortswechsel-Multimedia-Inszenierung von Goethes Faust entfachte im Jahr 2000 ihre Liebe zum Theater. Also begab sie sich auf die Suche nach Heimat in Form einer Bühne.

Im Figurentheaterkolleg in Bochum entdeckte sie Puppen für sich und baute erstmals Masken, Handpuppen und Bühnenausstattung für eigene und bald auch für fremde Stücke. 

Parallel zum  Figurentheaterstudium an der Musikhochschule in Stuttgart erhielt sie ihre tänzerische Ausbildung in einer Vielzahl von Workshops.

Sie arbeitet als Darstellerin,  mit Großpuppen, als Gast im Theater, als Musikerin, Technikerin, Regie und konzeptionell für verschiedene Kultur-Veranstaltungen. Sie spielt Figurentheater im öffentlichen Raum und  hilft anderen Künstlern.

Videos, Tanz und Transmedia  ihre heimliche Leidenschaft. Aktuell holt sie am Abendgymnasium Stuttgart das  Abitur nach.

Fotograf Rüdiger Schestag hat Pie portraitiert und ein Video vom Shooting online gestellt (und sehr viele andere sehenswerte Videos):