Frau Holle oder so ähnlich

Eine Puppe, ein Handkarren, eine Puppenstube.

Mit einfachsten Mitteln und viel Mut zum drauflos-Spielen tauchen die Puppenspielerin Franziska „Pie“ Pietsch und ihre Figur in die Geschichte vom Suchen und Helfen ein. Frau Holle oder so ähnlich weiterlesen

Abnormalypse

Treten Sie heran und schauen sie!

Denn Barbara Schund, Prinzessin der Varietédressur, gibt einmalig ihren Solokracher zum Besten, um das Feuer in den Herzen der Stadt zu entfachen und nie mehr erlöschen zu lassen. 

 Fotos unterlegt mit  nachträglich aufgenommenen Loop-Track.

Was, sie hängen am Leben?

Vergessen sie es, jetzt kommen Zeit, Materie und Seele.

Barbaras „Studien“ der Kosmologie und des Reliquienkultes
leiten in ihrer Show die Kernschmelze ein –
da strahlt der Star, und Sie werden mit ihm vergehen.
Abnormalypse verwischt in einer Figurenperformance die Grenzen des Zuschauens und machet „Theater“ als eine gemeinsame Reise ins Ungewisse erfahrbar.

wie wirklich

Was ist real und wo beginnt die Fiktion? Noch effektvoller wird die Verschiebung der Parameter von Wahrem und Erfundenem durch den Einsatz einer multimedialen Stückeinführung.

Dauer ca. 60 Minuten
Ort: Marktplatz oder vergleichbar

hier gibt es einen Text zur Entstehung des Stückes

Dundu – Geschichte und Animation

Randnotiz – Wer ist DUNDU ?

Ensemble Dundu – gegründet 2006, beheimatet in Stuttgart.
(dieser Artikel wurde geschrieben für das Magazin „Puppen Menschen & Objekte“ und ist erschienen im Heft  2014/1, Nr 110 ) Dundu – Geschichte und Animation weiterlesen

WG-Portrait


Lange bevor es Pies Gestalten gab, gab es schon Gestaltung von Pie – in Form von Requisiten, Bemalungen und Blickwinkeln.

Als diese Bilder entstanden sind, ging es mir gerade darum, möglichst viel Material und Ideen für Bewerbungsmappen und fürs Studium zu sammeln.

Die mittlerweile anonyme Fotografin hat damals meinen überlaufenden Gestaltungswillen  in der WG in Karlsruhe fotografiert.

Die Sachen von ca. 2006 vermitteln ganz gut, wie ich mir Theater optisch vorstelle und an welcher Stelle ich es sehe.

Heut mit Worten nur verkündet….

leider lein Auftritt von Pies Gestalten zur langen Nacht der Museen – wegen Krankheit abgesagt.

Schaut gerne trotzdem bei den vielen anderen Künstlern vorbei:
Kunstverein Wagenhalle e.V.
Innerer Nordbahnhof 2, 70191 Stuttgart (Tour U 6)

 

wird gespielt!

…FITZ Open Stage 5 – Im Anschluss an Performances von der wunderschönen und stimmgewaltigen Winnie Luzie Burz und anschließend der grundsätzlich positiv überraschenden Coline Petit

geht es weiter mit knackig kurzen Beiträgen auf der Open Stage unter Anderem von Pies Gestalten, Sawako Nunotani und Laura O.FITZ News